Ziffer 3 GOÄ - Begründungen für mehrmalige Abrechnung

Die Ziffer 3 GOÄ kann ohne Weiteres mehrfach abgerechnet werden.

Es gibt kein Limit wie z.B. „nur einmal im Behandlungsfall abrechenbar„.

Allerdings muss die Mehrfachabrechnung entsprechend der Vorgabe in der Ziffernlegende begründet werden, Abschnitt B Nr. 3 Satz 3 GOÄ – hier sind ein paar Beispiele:

  • Akute Verschlechterung des Krankheitsbildes
  • Aufklärung vor OP
  • Beratungsintensives Krankheitsbild
  • Symptome unklarer Genese
  • Symptomvielfalt
  • Verschlimmerung der Krankheit
  • Kontrollbedürftigkeit der Befunde
  • Aufklärung zur OP-Indikation
  • Non-Compliance
  • Arzneimittelinteraktionen
  • Vorliegen wichtiger Befunde
  • Medikamentöse Umstellung bei Therapieversagen

Natürlich gibt es noch eine Reihe weiterer Begründungen.

Selbst eine mehrmaliger Berechnung der Ziffer 3 an demselben Tag ist möglich, Abschnitt B Nr. 3 Satz 1 GOÄ. Dann ist die jeweilige Uhrzeit der Leistungserbringung auf der Rechnung anzugeben, Abschnitt B 3. Satz 2 GOÄ.

Jetzt die Abrechnung smart und günstig machen mit den Kundenchampions!

Finden Sie Ihr persönliches Potenzial – hier einfach per Mail anfragen

oder sprechen Sie Ihren Praxisberater Herrn Michael Franken an:

Telefon: 0201 – 320 68 507