GOÄ Ziffer 3 - Begründungen für mehrmalige Abrechnung

Die Ziffer 3 GOÄ kann ohne Weiteres mehrfach abgerechnet werden.

Es gibt kein Limit wie z.B. >nur einmal im Behandlungsfall abrechenbar<

Allerdings muss die Mehrfachabrechnung entsprechend der Vorgabe in der Ziffernlegende begründet werden, Abschnitt B Nr. 3 Satz 3 GOÄ – hier sind ein paar Beispiele:

  • Akute Verschlechterung des Krankheitsbildes
  • Aufklärung vor OP
  • Beratungsintensives Krankheitsbild
  • Symptome unklarer Genese
  • Symptomvielfalt
  • Verschlimmerung der Krankheit
  • Kontrollbedürftigkeit der Befunde
  • Aufklärung zur OP-Indikation
  • Non-Compliance
  • Arzneimittelinteraktionen
  • Vorliegen wichtiger Befunde
  • Medikamentöse Umstellung bei Therapieversagen

Natürlich gibt es noch eine Reihe weiterer Begründungen, um die 3 in der Privatabrechnung mehrfach anzusezten.

Selbst eine mehrmaliger Berechnung der Ziffer 3 an demselben Tag ist möglich, Abschnitt B Nr. 3 Satz 1 GOÄ. Dann ist die jeweilige Uhrzeit der Leistungserbringung auf der Rechnung anzugeben, Abschnitt B 3. Satz 2 GOÄ.

Jetzt die Abrechnung smart und günstig machen mit den Kundenchampions!

Finden Sie Ihr persönliches Potenzial – hier einfach per Mail anfragen

oder sprechen Sie Ihren Praxisberater an:

Telefon: 02151 – 61660 9716