BG - Meldung Corona-Fall und Abrechnung PCR-Test

Autor: Astrid Meißner

INHALT

Die Pandemie ändert vieles – auch die Einschätzung von Berufskrankheiten.

So hat der DGUV beschlossen, dass bei Anzeigen einer COVID-19-Erkrankung die Anerkennung als Berufskrankheit die Ziffer 3101 der Anlage 1 zur Berufskrankheitenverordnung in Betracht kommt. Hierzu gehören Versicherte aus folgenden Beschäftigungsgruppen:

  • Versicherte im Gesundheitsdienst, in der Wohlfahrtspflege oder in einem Laboratorium oder
  • Versicherte, die durch eine andere Tätigkeit der Infektionsgefahr in ähnlichem Maße besonders ausgesetzt waren

 

Wann Corona als Berufskrankheit?

Eine Anzeige als Berufskrankheit kann bei diesen Grundlagen erfolgen:

  1. positive Testung
  2. entsprechende Krankheitsanzeichen
  3. die Vermutung eines Infektionsweges über die berufliche Tätigkeit

Ist mindestens eine der genannten Voraussetzungen erfüllt, kann die Ziffer 141 (Vordruck F6000) -Ärztliche Anzeige über eine Berufskrankheit- mit dem Betrag von 17,44 € zuzüglich Porto abgerechnet werden.

 

Allgemeine oder Besondere Heilbehandlung?

Es ist grundsätzlich Allgemeine Heilbehandlung durchzuführen (§ 10 Abs. 1 UV-GOÄ). Die Besondere Heilbehandlung kann auch in Fällen der Berufskrankheit nur vom UV-Träger eingeleitet werden.

 

Abrechnung nach UV-GOÄ

Hatte eine versicherte Person im Rahmen ihrer versicherten Tätigkeit direkten Kontakt mit einer Person, die wahrscheinlich oder bestätigt mit COVID-19 infiziert war, und sind nach dem direkten Kontakt Krankheitssymptome aufgetreten, so übernimmt der zuständige Gesetzliche Unfallversicherungsträger die Kosten für einen PCR-Test.

Ein direkter Kontakt liegt insbesondere vor bei

  • einer pflegerischen Tätigkeit an der Indexperson
  • bei einer körperlichen Untersuchung der Indexperson oder
  • bei direktem Kontakt mit Atemwegssekret oder anderen Körperflüssigkeiten

Diese Empfehlung deckt sich mit den Hinweisen der DGUV (Deutsche gesetzliche Unfallversicherung).

 

Beispiel Abrechnung Corona Testung

Ziffer UV-GOÄ Legendentext Betrag
1 Symptombezogene Untersuchung 7,12 €
298 oder

250

Entnahme Abstrichmaterial

Blutentnahme

3,16 €

3,16 €

4780 Coronavirus SARS-VoV-2-RNA PCR 62,12 €
4782 Einz. Transkription (Corona-PCR) 34,51 €
4783 Amp. von Nukleinsäuren (Corona- PCR) 34,51 €
4785 Ident. von Nukleinsäurefragmenten (Corona PCR) 20,71 €

Jetzt die Abrechnung smart und günstig machen mit den Kundenchampions!