Presse & Aktuelles

zurück zur Übersicht
01.06.2013

Anwenderbericht: „Kaum bezahlbar, was wir mit privadis an Zeit sparen!“

Zwei Ärzte, die sich jederzeit aufeinander verlassen können: Dr. Jan Gula und sein Vater Dr. Wolfgang Gula führen eine Gemeinschafts-Hausarztpraxis im hessischen Rodgau. Weil er sich jedoch nicht immer darauf verlassen konnte, dass seine Rechnungen von Patienten pünktlich beglichen werden, hat sich Dr. Jan Gula für privadis entschieden – die einfache, voll in MEDISTAR integrierte Privatabrechnung auf Knopfdruck. Wie er jetzt mehr als 30 Prozent seiner Verwaltungsaufgaben spart und warum langes Warten auf das verdiente Geld für ihn kein Thema mehr ist, lesen Sie in diesem Erfahrungsbericht.

 

„Rechnungen schreiben, der ständige Blick aufs Konto, monatelanges Warten und die Verärgerung über säumige Zahler: All das hat die Privatabrechnung enorm zeitaufwändig gemacht“, erinnert sich Dr. Jan Gula, Facharzt für Allgemeinmedizin. Dieser Aufwand stand selten im gesunden Verhältnis zum Ergebnis – vor allem dann nicht, wenn Patienten Privatrechnungen nicht zahlten: „Uns wurde klar, dass wir manche Mahnverfahren eigentlich nur noch pro forma einleiteten. Es waren eher vergebliche Bitten, für medizinische Leistung doch noch das verdiente Honorar zu erhalten“, beschreibt Dr. Gula seine Erfahrung, die den meisten Berufskollegen vertraut sein dürfte.

 

Als Dr. Gula 2012 durch MEDISTAR von privadis erfuhr, wusste er, dass dies seine lang gesuchte Lösung ist:

 

Eine Privatabrechnung auf Knopfdruck, die vollständig in die eigene Praxissoftware integriert ist und nicht nur das Warten auf das Geld, sondern vor allem eine Menge Arbeit spart. Unter Nutzung des gewohnten Workflows sendet Dr. Gula alle notwendigen Daten aus MEDISTAR und verschlüsselt über telemed.net an privadis. Das Schreiben, Ausdrucken, Eintüten und Versenden von Rechnungen entfällt somit.

 

Sind die Rechnungsdaten versandt worden, erhält Dr. Gula direkt in MEDISTAR eine Rückmeldung von privadis. Für ihn ein entscheidender Vorteil: „Es erleichtert den Arbeitsablauf ungemein, dass die Privatabrechnung voll in MEDISTAR integriert und keine zusätzliche Software erforderlich ist“ – es genügt die Freischaltung des privadis-Buttons. Detaillierte Informationen zum Bearbeitungsstatus der Rechnungen, zum Auszahlungsstatus sowie viele weitere Informationen liefert das Online-Kundencenter, das in MEDISTAR per Mausklick aufgerufen wird.

 

Außerdem können hier individuelle Bearbeitungswünsche, z. B. zum weiteren Verlauf von Mahnverfahren, an privadis übermittelt werden. Auch bei der weiteren Zahlungsabwicklung durch privadis behält der Arzt also die volle Kontrolle – schließlich kennt er seine Patienten am besten. Dass er ihnen auch Ratenzahlungen anbieten kann, ohne selbst auf sein Geld warten zu müssen, ist ein Service, mit dem er seinen Patienten entgegenkommen und zusätzliches Vertrauen schaffen kann.

 

„Die sehr schnelle, unkomplizierte Abwicklung und die prompte Auszahlung meiner Leistungen haben mich überzeugt.“

 

Seit dem Einsatz von privadis ist langes oder vergebliches Warten auf sein Honorar kein Thema mehr. Vor allem aber spart Dr. Gula eine Menge Aufwand: „Vor privadis hat die Privatabrechnung in unserer Praxis mehr als 30 Prozent aller Verwaltungsaufgaben ausgemacht. Das ist zum Glück Vergangenheit.“ Für seine Berufskollegen hat Dr. Gula daher eine klare Empfehlung: „Es ist kaum bezahlbar, was ich und mein Team an Zeit sparen. Das Plus an Zeit und Komfort ist das Geld auf jeden Fall wert.“

Autor: privadis